G.F. Barner 50 - Western: Pass der toten Seelen G.F. Barner

ISBN:

Published: November 3rd 2015

Kindle Edition

85 pages


Description

G.F. Barner 50 - Western: Pass der toten Seelen  by  G.F. Barner

G.F. Barner 50 - Western: Pass der toten Seelen by G.F. Barner
November 3rd 2015 | Kindle Edition | PDF, EPUB, FB2, DjVu, audiobook, mp3, RTF | 85 pages | ISBN: | 10.39 Mb

Duncan Ralston hat nur einen Fuß im Steigbügel. Den anderen hat er hochgezogen und das Knie angewinkelt. Auf dem Knie liegt der Hals der Apaculpas-Gitarre. Es ist eine feine Gitarre, findet Duncan. Andere Leute sagen, er sei genauso verrückt wie dasMoreDuncan Ralston hat nur einen Fuß im Steigbügel. Den anderen hat er hochgezogen und das Knie angewinkelt. Auf dem Knie liegt der Hals der Apaculpas-Gitarre. Es ist eine feine Gitarre, findet Duncan.

Andere Leute sagen, er sei genauso verrückt wie das Instrument. Er rede nämlich unverständlich für sie. Und so unverständlich seien auch die Töne auf der Gitarre.»Als wenn ich etwas dafür kann«, sagt Duncan und sieht zum Cresent Mountain hoch, der sich 8942 Fuß in den Himmel hebt. Er ist in Colorado, keine vierzig Meilen nordwestlich Denver.

»Wenn Dexter Finleys Kopf nicht gerade unter der Gitarre gewesen wäre, als ich schlug, würde sie noch ganz herrlich spielen.«Er betrachtet die Gitarre. Da sind ein paar Risse und einige Splitter. Nun ja, er hat Baumwachs genommen und den ganzen Korpus etwas verklebt. Aber natürlich klingen die Töne nicht mehr so schön wie einmal, als sie noch neu war. »Hannibal, wie schlecht ist die Welt?« Hannibal, das ist sein Gaul.

Das Tier sieht nicht nach dem aus, was ein Cowboy als Pferd bezeichnen würde. Es hat einen Schwanz, der aus zwanzig Haaren besteht, und lange Beine. Dabei noch einen langen Hals und Ohren, die meist am Kopf liegen. Nun stellt der Gaul die Ohren hoch und dreht seinen Kopf herum. Es sieht aus, als wenn der Hals eingeknickt und der Kopf selbständig ist. Der Gaul wackelt dreimal mit dem Ohr und macht traurige Augen. Doch das weiß nur Duncan Ralston. Einige Unarten hat er dem Höllenvieh nicht abgewöhnen können. Nun geht der Gaul weiter, obwohl Duncan es nicht will.

Er hat schließlich nur einen Fuß im Steigbügel und die eine Hand in der Westentasche. Duncan flucht, als Hannibal weitergeht, und zerbricht vor Zorn seine Zigarre. Er leckt einmal über die aufgebrochenen Blätter und steckt die Zigarre verkehrt in den Mund. Als er schließlich raucht, trabt Hannibal schon mit ihm durch den Coal Creek.



Enter the sum





Related Archive Books



Related Books


Comments

Comments for "G.F. Barner 50 - Western: Pass der toten Seelen":


gazetawilanowska.pl

©2010-2015 | DMCA | Contact us